Eine Schule der



Schuladresse:
Lindenallee 32
16303 Schwedt/Oder
Tel.: (03332) 83 45 20
Fax.:(03332) 83 45 29
eMail: sekretariat(at)schule-schwedt.de

Bürozeiten der Schule:
Montag bis Donnerstag
9:00 - 14:00 Uhr

Lesen bildet - "Ferien in der Steinzeit"

Geschrieben von Schule am Donnerstag, 17. Dezember 2015

Lesen fördert. Lesen fordert. Lesen bildet. Das haben die Mädchen und Jungen schon seit dem zweiten Schuljahr erfahren und erleben können. In diesem Schuljahr können sie sich pro Halbjahr jeweils ein Buch aus 5 verschiedenen Angeboten aussuchen und die dazugehörige Literaturkartei eigenständig bearbeiten.

Für das Buch "Ferien in der Steinzeit" von Insa Bauer hatten sich anfangs nur wenige Schüler entschieden. Doch als sie erfuhren, dass es zu diesem Buch mal keine Literaturkartei, sondern eine Werkstattarbeit zu "Leben und Kunst in der Steinzeit" gibt, waren alle Bücher schnell vergriffen.

Am Montag (23.11.2015) startete nun diese Werkstatt, die sich über mehrere Fächer und Stunden verteilt. Hierfür brachten die Schüler Naturmaterialien mit in die Schule, um sich einen Schamanenstab, Steinzeitschmuck oder Waffen, wie sie in der Steinzeit zum Jagen gebraucht wurden, herzustellen. Ob es ihnen gelingen wird, auch Feuer zu machen? Was man dazu in der Steinzeit verwendet hat, wissen sie. Ob es funktionieren wird, erfahren sie in den kommenden Wochen.
Dank einer Materialspende vom Dachdeckermeister Silvio Redanz werden die Kinder praktisch erfahren, wie man eine Gravur ausführt und in die gesponserten Schieferplatten Tiere und Zeichen ritzen. Aus Tierhaaren sollen Pinsel hergestellt werden. Zum Malen benutzten die Künstler Pigmentfarben. Wie diese hergestellt werden, erfahren sie ebenfalls im Unterricht.


Jeder Schüler führt sein eigenes Steinzeitbuch, in dem nicht nur wichtige Informationen zum Thema enthalten sind, sondern auch dokumentiert wird, was sie konkret in der Praxis erlebt haben. Dafür haben sie sich ein eigenes Steinzeit-ABC ausgedacht und ihr Deckblatt zum Projektbuch gestaltet.

Und wer weiß, vielleicht erlebt der ein oder andere Schüler in den kommenden Sommerferien mit seinen Eltern mal solch außergewöhnliche Ferientage?“

Petra Schwarz (Klassenlehrerin der Klassen 4 – 6)