Eine Schule der



Schuladresse:
Lindenallee 32
16303 Schwedt/Oder
Tel.: (03332) 83 45 20
Fax.:(03332) 83 45 29
eMail: sekretariat(at)schule-schwedt.de

Bürozeiten der Schule:
Montag bis Donnerstag
9:00 - 14:00 Uhr

Mittwoch, 05. November 2014

Wir konnten in der Schule erlebnisreiche Herbstferien verleben.
Einen Einblick erhalten Sie in unserer Fotogalerie. mehr... 

Montag, 06. Oktober 2014

Der erste Tag aus Sicht der Fünftklässler


Paul:
Ich war zuerst bei der Station „Bewegung“. Das hat Mike mit uns gemacht und es hat schon irgendwie Spaß gemacht. Dann war ich noch bei „Leckere Gedichte“. Das hat Henriette mit uns gemacht und toll daran war, dass wir naschen durften. Mein Gedicht hieß „Hexenlied“. Es war lang und lustig. Bewegung war im Hortraum 2. Da gab es verschiedene Ballspiele. Mit einem Kürbis hätte das bestimmt auch Spaß gemacht. Leckere Gedichte gab es im Klassenraum 1-3 B. Insgesamt war der Tag ganz gut und für’s nächste Mal wünsche ich mir mehr Spannung.

Fabian:
Ich war bei Andrea Baumann beim Kochen. Wir haben Mais gekocht und Salate gemacht. Und Eierkuchen mit Zucchini. Das war lecker. Ich hoffe, dass die anderen Tage auch so schön werden.

Jeremy:
Ich war bei „Deftig kochen“ und Frau Baumann hat das Projekt geleitet. Mit mir waren auch Sarah, Jette, Fabian, Santino, Pauline, Nila, Annabell und Maria dabei. Wir haben Mais gekocht und zwei Salate gemacht. Und dann haben wir noch Zucchini mit Teig zusammengemischt und das Ganze dann gekocht oder gebraten. Beim nächsten Mal würde ich mir wünschen, dass wir Fleisch dabei haben. Trotzdem hat es lecker geschmeckt. mehr... 

Montag, 06. Oktober 2014

Die Schulaula bebte, als die sieben afrikanischen Gäste anfingen zu singen. Zuvor gab es für unseren Besuch aus Soweto, Südafrika viel zu sehen, zu hören, zu fragen und zu erzählen. Genauso hatten auch unsere Schüler viele Fragen: Wie lange dauert der Flug von Südafrika bis hierher? Wie wird so eine tolle Frisur gemacht? Wie lebt ihr denn in Südafrika? Was ist dort anders? Was ist wie bei uns? Wie ist das Wetter dort? Welche Tiere gibt es? Wo arbeitet ihr? Was esst ihr am liebsten?

Stolz zeigten die Schüler den Gästen die ganze Schule und testeten dabei ihr Englisch. Diese hatten viele Fragen zum Schulalltag. Besonders das jahrgangsgemischte freie Arbeiten war für sie neu. Auch zur Umsetzung der Inklusion wurden viele Fragen gestellt. Zum Abschied versammelten sich alle gemeinsam in der Schulaula. Die Kinder sangen den Gästen ihr Schullied und staunten, als diese mit beeindruckendem, mehrstimmigem, afrikanischem Gesang musikalisch antworteten. Mit viel Freude setzten sich die Schüler darauf an ihre Trommeln und zeigten was sie können. Wieder antworteten die Südafrikaner mit bewegender Musik zum Mitmachen. Zwei Kulturen in einem Haus. Für alle war es ein neues und spannendes Erlebnis, den Vormittag so gemeinsam zu verbringen. mehr... 

Freitag, 12. September 2014

Wir laden herzlich ein zu einem Tag der offenen Tür.

mehr... 

Mittwoch, 18. Juni 2014

Unsere 4. Klasse hat in diesem Jahr ihre Klassenfahrt ins Elbsandsteingebirge unternommen. Alle hatten viel Spaß und haben eine schöne Zeit miteinander unternommen, wie auf den Bildern der Gallerie zu sehen ist...

Fotos der Klassenfahrt mehr... 

Mittwoch, 21. Mai 2014

schon zum zweiten Mal haben die Dritt- und Viertklässler der Ev. Grundschule am Mathematikwettbewerb „Känguru“ teilgenommen.
Er wird von der Humboldt-Universität zu Berlin bundesweit jedes Jahr im März durchgeführt. Insgesamt saßen in diesem Jahr 886 417 Schüler von Klasse 3 bis 13 mit rauchenden Köpfen über den besonderen Aufgaben, die so ganz anders sind und nicht dem entsprechen, was man als „Mathematik“ oft aus der Schule kennt.
Die Kinder unserer Schule haben dabei überdurchschnittlich abgeschnitten. So erreichten die 9 teilnehmenden Drittklässler eine Durchschnittspunktzahl von 54,25 (durchschnittliche Punktzahl aller Drittklässler: 50,8 Punkte) und die 11 Viertklässler 69,8 Punkte (durchschnittliche Punktzahl aller Viertklässler: 65,3 Punkte).
Von 128 664 bundesweit teilnehmenden Schülern der dritten Klasse waren nur 19.451 Kinder besser als unser bester Rechner Vincent Schubert, der mit 71,50 ein sehr gutes Ergebnis erzielen konnte. Insgesamt erzielten 7 von 9 Schülern Punktzahlen, in der oberen Hälfte der Teilnehmer. Ähnlich sah es bei den Viertklässlern aus.
Ein sensationelles Ergebnis erzielte Tim Kolb, der mit 98,75 Punkten zu den 12367 besten Knoblern unter den bundesweit 137 733 teilnehmenden Viertklässlern gehört. In einer Schulversammlung wurden alle Teilnehmer mit einer Urkunde belohnt und die besten Rechner mit einem kleinen Geschenk besonders gewürdigt. (Text: C. Wendt) mehr... 


54 Artikel ( Seiten, 6 Artikel pro Seite)