Eine Schule der



Schuladresse:
Lindenallee 32
16303 Schwedt/Oder
Tel.: (03332) 83 45 20
Fax.:(03332) 83 45 29
eMail: sekretariat(at)schule-schwedt.de

Bürozeiten der Schule:
Montag bis Donnerstag
9:00 - 14:00 Uhr

Artikel Übersicht


Freitag, 02. März 2012

Die evangelische Grundschule Schwedt ist teilnehmende Schule am bundesweiten „Sinus an Grundschule“ – Projekt, das eine Effizienzsteigerung des Mathematikunterrichts zum Ziel hat. Mehrmals im Jahr finden deshalb mathematische Projekte zu  ausgewählten Themen im jahrgangsübergreifenden Unterricht statt.

 

  Am gestrigen Donnerstag haben sich die erste und zweite Klasse auf eine mathematische Entdeckungsreise mit Zahlenmauern begeben. Statt des Lösens endloser „grauer Päckchen“ bietet dieses Aufgabenformat vielfältigste Möglichkeiten der sinnvollen Differenzierung und Individualisierung, die im zeitgemäßen Mathematikunterricht immer wichtiger wird. Die Schüler wurden angeregt, die Gesetzmäßigkeiten von Zahlenmauern zu entdecken und  zu beschreiben, um auf diese Weise erste Einblicke in grundlegende mathematische Muster und Strukturen zu gewinnen.
Mit großem Eifer knobelten und rechneten die kleinen Zahlenforscher auf unterschiedlichem Niveau, lernten verschiedene Konstruktionstypen von Zahlenmauern kennen, lösen und selbst Mauern für ihre Mitschüler entwerfen. Da gab es manche Nuss zu knacken, aber die Entdeckerfreude über gelöste Aufgaben und gefundenen Lösungsstrategien war groß! Die Station mit den Legobausteinen war für alle Kinder besonders anziehend. Immer wieder wurden die Steine umgesteckt, bis endlich die richtige Mauer zusammengesetzt war.    
    Helena Beckmann aus der ersten Klasse freute sich: „Mir hat es Spaß gemacht und bei manchen Zahlenmauern habe ich Aufgaben gerechnet die über 100 gingen. Das fand ich toll!“ und Florens-Paul Hahn aus der zweiten
Klasse meinte „Das war klasse! Ich habe viel geknobelt und auch eine Zahlenmauer entdeckt, die nicht lösbar war.“

Schwedt, 1. März 2012

 

Mittwoch, 11. Januar 2012

Am 10. Januar 2012 kamen die Sternsinger an unsere Schule. In dieser gemeinsamen Aktion der evangelischen und katholischen Gemeinde Schwedt zogen in den Tagen zuvor Kinder, auch aus unserer Schule, durch die Region und segneten Häuser und die Menschen, die darin leben.

Am 10. Januar fand diese Aktion nun ihren Abschluss. Dabei wurde auch unsere Schule mit dem Segensspruch "Christus mansionem benedicat" - "Christus segne dieses Haus" gesegnet. Die Aufschrift über der Tür "20*C+M+B*12"  kündet nun das ganze Jahr davon.
Anschließend ging die Gruppe noch zum Schwedter Bürgermeister, Herr Polzehl, um auch dessen Büro zu segnen.

10. Januar 2012
 

Montag, 09. Januar 2012

Rechtzeitig zum Jahresende sind nun die Erfolge am Ausbau der Schule auch nach außen sichtbar. Der Anbau an der Rückseite wurde kurz vor Weihnachten vom Gerüst befreit und leuchtet nun weithin in den Schulfarben.

Auch das Schullogo auf der Fassade fehlt nicht und kündet ab sofort schon von Weitem von unserer Schule.
Auch 2012 wird es weiter gehen - mit der vorderen Fassade und den fehlenden Räumen im Inneren. Bis zum Sommer soll der Schulhof eingezäunt und mit der Gestaltung begonnen werden.
Die Bilder von den Bauarbeiten sind in unserer Bildergalerie hier zu sehen.
06.01.2012
 

Freitag, 16. Dezember 2011

Mit Freude konnten die kleinen Kunstwerke unserer ersten und zweiten Klasse in Form eines Kalenders überreicht werden.

Stolz und leuchtende Kinderaugen begleiteten die Übergabe. Unser Kinder-Jahreskalender kann für 6,00 Euro im Sekretariat der Schule oder der Altstadtbuchhandlung in Schwedt, Karthausstraße, erworben werden.

12.12.2011

 

Dienstag, 06. Dezember 2011

Tage der Mathematik an der Evangelischen Grundschule Schwedt

„Sinus an Grundschulen“ – Wie passt handlungsorientiertes Arbeiten und springende Popkörner zusammen? Wie weit springen sie, wenn sie erhitzt werden? Wieviel Körner landen in den vorher farbig markierten Ringen? Effizienz im Mathematikunterricht - ein bundesweites Programm an dem die Evangelische Grundschule Schwedt seit diesem Jahr teilnimmt.

gespannte Aufmerksamkeit

In jahrgangsgemischten Gruppen oder Paaren werden jeweils zu ausgesuchten Themen an Stationen gearbeitet. Springenden Popkörner wurden mit leuchtenden Augen beobachtet, im Anschluss eifrig gezählt und die gewonnen Erkenntnisse in einem Säulendiagramm dargestellt. An zwölf Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Schule an zwei Tagen zu diesem Themenfeld Diagramme erstellen, Daten erfassen und Aussagen treffen. Durch Würfeln Zufall erfahren und im Bereich Kombinatorik als Architekten mit Legosteinen verschiedene Türmchen bauen oder Häuser aus verschiedenen Farben zusammensetzen. In einem gesonderen Kreis aus Schülerinnen und Schülern wurde das Zahlenrätsel Sudoku mit Begeisterung erklärt und eifrig im Lösen geübt. Am Ende dieser zwei Tage waren die Schülerinnen und Schüler erschöpft aber auch glücklich. Das kann ich, das möchte ich!

konzentriertes Arbeiten



18.11.2011

 

Samstag, 13. August 2011

Seit einem Jahr besteht nun schon unsere Evangelische Grundschule in Schwedt. Der erste Jahrgang konnte im Juni das Schuljahr erfolgreich abschließen.
Nach wieder intensiver Vorarbeit war es nun soweit – eine neue erste Klasse wurde eingeschult. mehr... 


54 Artikel (9 Seiten, 6 Artikel pro Seite)