Eine Schule der



Schuladresse:
Lindenallee 32
16303 Schwedt/Oder
Tel.: (03332) 83 45 20
Fax.:(03332) 83 45 29
eMail: sekretariat(at)schule-schwedt.de

Bürozeiten der Schule:
Montag bis Donnerstag
9:00 - 14:00 Uhr

Druckbare Version

Ergebnis: 4
Stimmen: 1

stars-4

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema aktuelle News

Diesen Artikel weiter empfehlen:

Lesezeit ca. 1 Minute

Monatliche Vereinssitzung Mai

Geschrieben von GR am Montag, 11. Mai 2009

Am 4. Mai fand die monatliche Vereinsitzung des Schulvereins statt.

Im Mittelpunkt stand der Austausch der Arbeitsgruppen, die sich gefunden und mit der Arbeit begonnen haben.


1. Finanzierung/Gebäude
Hier sind Aussagen zu den künftigen Räumlichkeiten notwendig, ohne die keine Finanzierungszahlen erstellt werden können.
Am 28. April waren dazu Vertreter der evangelischen Schulstiftung Berlin in Schwedt, um sich mögliche Gebäude zu besichtigen. Derzeit werden verschiedene Varianten betrachtet: 1. Nutzung eines bestehenden Schulbegäudes, 2. Umbau eines geeigneten Altbaus zur Schule und 3. Einmietung in ein vorhandenes Vorhaben.
Dazu werden in den nächsten Wochen Vergleichszahlen gesammelt, um die Umsetzung und langfristige Perspektive abzuschätzen.
Eine Entscheidung soll bis zum Spätsommer erfolgen, da ansonsten der Zeitplan gefährdet ist.

Zur Gewinnung von Förderern werden in den nächsten Wochen und Monaten potentielle Partner angeschrieben.

2. Öffentlichkeitsarbeit
Es wurde ein Konzept der weiteren Öffentlichkeitsarbeit erstellt. Für den Schulverein wurde ein Logo und dazu gehörendes Corporate Design erarbeitet. Für die Information in der Region werden Flyer erstellt, die im Laufe des Sommers auf Messen, Veranstaltungen usw. verteilt werden sollen.
Außerdem wird sich der Schulverein auf der INKONTAKT mit einem Stand präsentieren. Weitere Termine sind geplant.
Die Internetseite wird immer aktuelle Informationen enthalten.

3. Konzept
Derzeit sammelt die Arbeitsgruppe verschiedene Konzepte aus evangelischen und anderen freien Schulen. In den nächsten Wochen werden von der Arbeitsgruppe relevante Eckpunkte einer möglichen Konzeption gesammelt und zur Diskussion gestellt.
Derzeit wird ein musischer Schwerpunkt befürwortet. Ebenfalls wurde ein grenzüberschreitender Schwerpunkt, vor allem auf Grund der Lage zu Polen diskutiert. Hier ist die praktische Ausgestaltung zu überlegen. Dies wird weiter verfolgt.

Die Arbeitsgruppen treffen sich eigenständig weiter, sind aber für Interessenten immer offen.